Skip to main content

Gesine Meißner: Entscheidung im Ministerrat war lange überfällig, Arbeit am Eisenbahnpaket kann weitergehen

Gesine Meißner, verkehrspolitische Sprecherin der liberalen Fraktion, begrüßt die heutige Einigung im Verkehrsministerrat zum politischen Pfeiler des 4. Eisenbahnpakets:

"Seit eineinhalb Jahren wartet das Parlament nun darauf, dass der Ministerrat sich auf eine Position zu Marktöffnung und Verwaltung der Eisenbahninfrastruktur einigt. Schön, dass wir nun endlich weiterarbeiten können. Die Vorschläge sind zwar im Parlament und im Ministerrat erheblich verwässert worden, aber ich bin trotzdem zuversichtlich, dass wir am Ende zu einem Gesetzestext kommen, der den europäischen Eisenbahnmarkt modernisieren wird. Für Kunden wäre vor allem das integrierte Ticketsystem ein großer Fortschritt, das den Kauf eines durchgehenden Tickets über Ländergrenzen und verschiedene Bahnunternehmen erlauben würde. Das ist heute noch ein Ding der Unmöglichkeit."

Nachdem Europaparlament und Ministerrat sich auf eine Position festgelegt haben, können demnächst die Trilogverhandlungen zum politischen Pfeiler des 4. Eisenbahnpakets starten.

Zurück