Skip to main content

Gesine Meißner: Europäische Luftfahrtfahrt muss insgesamt wettbewerbsfähig bleiben

Gesine Meißner, verkehrspolitische Sprecherin der liberalen Fraktion, zur Resolution zum Luftverkehr, die heute Abend im Plenum des Europaparlaments abgestimmt wird:

 "Wir wollen, dass die europäische Luftfahrt insgesamt weltweit wettbewerbsfähig bleibt. Das muss der Kern der kommenden EU-Gesetzgebung sein. Das heißt auch, nationale Belastungen, wie zum Beispiel die deutsche Luftverkehrssteuer gehören abgeschafft. Die europäischen Fluggesellschaften leiden vor allem unter den starken Konkurrenten aus den Golfstaaten, die massiv von staatlichen Zuwendungen profitieren. Hier müssen die Wettbewerbsbedingungen durch Luftverkehrsabkommen zwischen der EU und den Golfstaaten fairer gestaltet werden. Die europäische Luftfahrt, das sind aber auch die europäischen Flughäfen und Flugzeugbauer, für die Emirates und Co. gute Kunden sind. Wir müssen bei dem Problem mit dem Golfstaaten Airlines immer auch den ganzen Sektor im Auge haben."

Das Parlament will mit seinem Entschließungsantrag eine Empfehlung zur europäischen Luftfahrt abgeben, bevor die Kommission in Kürze ihr Aviation Package vorstellt.

Zurück