Skip to main content

Gesine Meißner: Panoramafreiheit verteidigt - Urlaubsfotos gesichert

Zu dem Versuch, in einer heute in Straßburg abgestimmten Stellungnahme, Fotos vor bekannten Gebäuden genehmigungspflichtig zu machen, sagt die Wennigser Europaabgeordnete Gesine Meißner (FDP):

"Geteilte Freude ist bekanntlich doppelte Freude. Viele Menschen posten daher Urlaubsfotos - beispielsweise mit Eiffelturm, dem Hamburger Hafen oder Schloss Neuschwanstein - bei Facebook. Einige Abgeordnete hatten beantragt, dass ab sofort in solchen Fällen das Urheberrecht greifen soll und Genehmigungen eingeholt werden müssen. Das hätte nicht nur die Urlaubsfreude getrübt, sondern auch beliebte Hochzeitsmotive in Frage gestellt und sowohl Fotografen als auch Wikipedia das Leben erheblich erschwert. Erfreulicherweise wurde der Antrag mit deutlicher Mehrheit abgelehnt."

Zurück