Skip to main content

Hermann Grupe: Sachliche Debatte um Pflanzenschutzmittel nötig statt polemische Verunsicherung der Verbraucher

Hannover. Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, lehnt Forderungen nach strengeren Grenzwerten für Pflanzenschutzmittel als unsachlich und fachlich unbegründet ab. „Für strengere Grenzwerte für Pflanzenschutzmittel gibt es keine halbwegs fachliche Notwendigkeit. Selbst die niedersächsischen Biobauern wehren sich mit Händen und Füßen gegen strengere Grenzwerte für Stoffe, die ohnehin in der Umwelt vorkommen – völlig zurecht. Die heutige Messtechnik ermöglicht den Nachweis extrem kleiner Mikrospuren, deren Abwesenheit in der landwirtschaftlichen Produktion niemand garantieren kann“, erklärt der FDP-Agrarexperte und Landwirt. Es ist Grupe zufolge wichtig, durch eine sachliche und fachliche Debatte die Gefahren für die Verbraucher zu minimieren. Die grünen Minister aus Niedersachsen würden hingegen mit polemischer Unsachlichkeit die Verbraucher verunsichern. Grupe: „Wir haben bereits die weltweit strengsten Grenzwerte für Pflanzenschutzmittel – und das ist auch gut so.“

Die Debatte um das Pflanzenschutzmittel Glyphosat ist Grupe zufolge das beste Beispiel für die ideologisch gefärbte Unsachlichkeit in der Auseinandersetzung. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Glyphosat als ‚möglicherweise krebserregend‘ (zweithöchste Gefährdungsstufe) und beispielsweise Holzstaub, alkoholische Getränke oder Sonnenstrahlen als ‚definitiv krebserregend‘ (höchste Gefährdungsstufe) eingestuft. Grupe: „Ich weiß nicht wie es unsere grünen Experten-Minister halten, aber ich werde weiterhin mein Bierchen trinken. Und ich werde auch weiterhin nicht Glyphosat in meinen Speiseplan aufnehmen, auch wenn das nach WHO-Angaben weniger krebserregend ist, als ein alkoholisches Getränk.“

Hintergrund: Die grünen Landesminister Wenzel (Umwelt) und Meyer (Landwirtschaft) haben sich kürzlich für höhere Grenzwerte für verschiedene Pflanzenschutzmittel, wie etwa Glyphosat ausgesprochen. Glyphosat ist seit Jahrzehnten das am meisten verwendete Pflanzenschutzmittel.

 

Zurück