Skip to main content

INSA-Umfrage sieht FDP bei 6% - Generalsekretär Hocker: Positiver Trend verfestigt sich

Hannover. Die heute, am 7. September 2015, veröffentlichten Ergebnisse der „Sonntagsfrage“ für Niedersachsen kommentiert der Generalsekretär der niedersächsischen Freien Demokraten, Gero Hocker:

„Mit dem aktuellen Umfrageergebnis von 6% verfestigt sich der positive Trend, den eine Erhebung des NDR bereits im Juli vorgezeichnet hat. Stück für Stück gelingt es uns, verlorenes Vertrauen bei den Menschen zurückzugewinnen.

Die Menschen wollen ein freiheitliches Korrektiv in der Politik und glauben nicht, dass staatliche Regulierung das Allheilmittel für sämtliche Probleme des Landes ist. Freiwilliges, bürgerschaftliches Engagement wird derzeit in der Frage nach dem Umgang mit Flüchtlingen auf eindrucksvolle Art sichtbar. Die Menschen in ganz Deutschland helfen und unterstützen die hier ankommenden Flüchtling auf vielfältige Weise und beweisen dabei den „German Mut“, den wir Freie Demokraten in das Zentrum unserer politischen Arbeit gestellt haben.

Mit diesem „German Mut“ gehen wir nun tatkräftig und optimistisch in die nächsten 12 Monate bis zur Kommunalwahl.“

Hintergrund: Die Bild hat am heutigen Tage aktuell repräsentativ erhobene Umfragewerte des INSA-Instituts für Niedersachsen veröffentlicht. Die FDP liegt in dieser Umfrage bei 6%.




Zurück