Skip to main content

Marco Genthe: Kinder haben eigene Bedürfnisse – Kinderkommission darf nicht nur Wohlfühlambiente verbreiten

Hannover.  Die FDP-Fraktion unterstützt die Einrichtung einer Kinderkommission im Niedersächsischen Landtag wenn sie einen echten Mehrwert für Kinder leistet und nicht nur Wohlfühlambiente verbreitet. „Kinder sind keine kleinen Erwachsenen sondern haben andere Bedürfnisse und bedürfen einer besonderen Aufmerksamkeit“, sagte der rechtspolitische Sprecher der Fraktion, Marco Genthe, am Mittwoch im Landtag. „Eine weitere Kommission darf aber nicht einfach nur eine Einrichtung sein, die lediglich ein Wohlfühlambiente verbreitet und ständig nette Empfehlungen abgibt“, so der FDP-Politiker.

Notwendige Diskussionen um die Belange von Kindern könnten auch ersticken, wenn sie in „überbordenden Strukturen untergehen und am Ende zu keiner klaren Entscheidung führen“, warnte Genthe. Der FDP-Politiker betonte, dass es keine Fraktion im Landtag gebe, der die Zukunft der Kinder gleichgültig sei.

Hintergrund: Die CDU-Fraktion hat im Landtag die Einrichtung einer Kinderkommission beantragt. Das Gremium soll regelmäßig alle Fragen erörtern, die die verfassungsmäßigen Rechte und Belange von Kindern betreffen.

 

Zurück